Sprache wählen

Wir sind
international!

Automation

Bei dieser Anwendung werden mit einem 6-Achs-Roboter in Verbindung mit einem Visionsystem Kunststoffgehäuse mit unterschiedlicher Geometrie aus einer Schüttgutvereinzelung zur weiteren Verarbeitung auf einen Werkstückträger positioniert.

Für die Fertigung von hochwertigen elektronischen Automobilschlüsseln werden die Einzelkomponenten sowohl über Schwingfördersysteme wie auch durch sehr kompakt bauende Stapelspeicher mit drei Robotern entnommen und auf dem Rundteller gefügt. Alle Prozeßschritte und Ereignisse werden durch die Huf Tools Betriebsdatenerfassung (BDE) erfasst, visualisiert und über Netzwerk dem Line-Server zur Auswertung zur Verfügung gestellt.

 

 

Automatische Montagelinien

Diese vollautomatische Anlage dient zur Fertigung von Funkschlüsseleinschüben für PKW in mehreren Varianten. Alle Palettierzellen [3 MB] beinhalten für die Montage und deren Fügeprozesse präzise Handlingsysteme. 

Ein Auffüllen der Vorratsbehälter ist jederzeit ohne Unterbrechung der automatischen Montage der Funkschlüsseleinschübe auf der Linie möglich. Die Montage erfolgt auf Werkstückträgern. Transponder an den Werkstückträgern werden an den jeweiligen Montageplätzen mit den erforderlichen Informationen beschrieben und somit der Montagezustand von Montagestation zu Montagestation aktualisiert. Beim Auslesen der Daten im n. i. O. Falle wird nach reparablen und nicht reparablen Fehlern ausgesondert. Die Archivierung der Liniendaten und der Prüfdaten der Produkte erfolgt über einen Leitrechner.

Fertigungsanlage zur Herstellung von Kfz-Schließgarnituren mit mehreren Einzelkomponenten und hoher Variantenanzahl in kurzen Taktzeiten. Die Anlage besteht aus 8 Automatikstation und 14 halbautomatischen Arbeitsplätzen mit unterschiedlichen Arbeitsinhalten. Dabei kommen Prozesse wie z.B. Teilezuführen, Schrauben, Fetten, Fügen, Nieten, Prüfen von mechanischen und elektrischen Funktion sowie Laserbeschriften zur Anwendung.

 

 

Integration von Identifikationssystemen zur Bandsteuerung

Für die Auswertung und Analyse von produktspezifischen Prüf- und Messergebnissen können in komplexen Bandsystemen die entsprechenden Parameter für jeden Fertigungsprozess und jedes Produkt in einem Datenträger gespeichert werden.

Für einen solchen Prozess werden Bandanlagen mit unserem Identifikationssystem erweitert, das dann auch die Bandsteuerungsaufgaben übernimmt. An dem Warenträger ist je ein Transponder zur Speicherung der Daten angebracht. Jede Station ist mit einer Schreib- Leseeinheit und einer am Band angebrachte Antenne ausgestattet über die die Daten in den Warenträgertransponder geschrieben werden.