Sprache wählen

Ausbildung bei Huf

Willkommen in der Ausbildungswelt von Huf. Sie wollen erfolgreich in Ihre Zukunft starten und das vom ersten Tag an? Mit unserem Ausbildungsprogramm in Deutschland legen Sie den ersten Grundstein für Ihre Karriere. Wir freuen uns auch über Bewerbungen aus dem Ausland, Voraussetzung sind erweiterte Grundlagen der deutschen Sprache.

Ausbildungsprogramm
kaufmännisch

Derzeit bilden wir in den folgenden kaufmännischen Berufen aus:

 

Ausbildung zum / zurBeginnGesamtOffenVoraussetzung
Fachinformatiker/in AnwendungsentwicklungAugust 201722Abitur oder
Fachhochschulreife

 

 

 

Technical
apprenticeships program

Currently we are offering apprenticeships in the following
technical
occupations:

 

ApprenticeshipStartTotalOpenRequirements
Cooperative study program 
mechatronics and product development
August 201733General Qualification for University Entrance or Advanced Technical College Entrance Qualification
Cooperative study program 
technical informatics
August 201711General Qualification for University Entrance or Advanced Technical College Entrance Qualification

 

 

 

 

Auswahlverfahren

In den kaufmännischen Ausbildungsberufen durchlaufen die Bewerber verschiedene Stationen des Auswahlprozesses – von der Bewerbungsmappe über ein Telefoninterview bis zu einem abschließenden Assessment Center (AC).

Herr Peter Kemsies –
Ansprechpartner für die Ausbildung

Interesse? Dann senden Sie
uns Ihre digitale Bewerbung an:
Herr Peter Kemsies,
ausbildung@huf-group.com

Die Ausbildungsberufe im Überblick

Hier finden Sie einen Überblick über alle Ausbildungsberufe bei Huf.
Viel Spaß beim Entdecken!

Ausbildung kaufmännisch

Von Anfang an mittendrin
Während der Ausbildung durchlaufen Sie gezielt verschiedene Fachbereiche des Unternehmens. Dort übernehmen Sie von Anfang an herausfordernde Aufgaben, die im Laufe der Ausbildung an Schwierigkeit und Komplexität zunehmen.

Parallel dazu trainieren Sie in spannenden Projekten u.a. die selbstständige Organisation, teamorientiertes Handeln und die erfolgreiche Kommunikation mit anderen. Regelmäßiges Feedback gibt Ihnen Orientierung über Ihre individuelle Entwicklung. Auszubildenden mit besonders guten Leistungen in Berufsschule und Betrieb bieten wir eine Verkürzung der Ausbildungszeit an.

Der theoretische Hintergrund
Die zuständige Berufsschule ist für Industriekaufleute das Berufskolleg Velbert, für Industriekaufleute (EU) das Berufskolleg Witten. Informatikkaufleute und Fachinformatiker/innen besuchen das Berufskolleg Hilden. Dort wird der theoretische Teil der Ausbildung an zwei Tagen in der Woche vermittelt.

> zum Ausbildungsprogramm

Ausbildung technisch

Technik beherrschen, die Autowelten öffnet
Ausbildung ja – aber vor allem praktisch sollte die Arbeit sein? Huf bietet Ihnen einen starken Praxisbezug, fundierte Fachkenntnisse und den Zugang zu modernster Technik. Die 3 bis 3,5-jährige Ausbildung findet am Standort Velbert statt.

Einblicke in verschiedene Produktionsabläufe, das Erlernen von manuellen und maschinellen Arbeitsschritten sowie die Vermittlung von begleitendem Wissen stehen hierbei im Vordergrund.

Der theoretische Hintergrund
Die zuständigen Berufsschulen für technische Auszubildende sind die Berufskollege Niederberg (Velbert), Stadtmitte der Stadt Mühlheim a. d. Ruhr und Franz-Jürgens (Düsseldorf). Dort wird der theoretische Teil der Ausbildung an ein bis zwei Tagen in der Woche vermittelt.

> zum Ausbildungsprogramm

Kooperatives Ingenieurstudium

Sie suchen die Herausforderung in einem technisch fundierten Beruf und haben den Kopf voller kreativer und innovativer Ideen?

Dann bietet Ihnen unser Unternehmen den optimalen Mix aus Praktikum und akademischem Studium, so werden Sie in nur 9 Semestern zum Spitzen-Ingenieur.

Durch den kooperativen Ingenieurstudiengang bilden Sie die Schnittstelle zwischen Mechanik, Elektrotechnik und Informatik. Ein breites ingenieur-wissenschaftliches Basiswissen in diesen Bereichen bildet die Grundlage Ihrer Ausbildung. Flexible Einsatzbereiche gehen dabei über die Ingenieursausbildung hinaus. Darüber hinaus bekommen Sie bei uns die Möglichkeit, Ihre erlernten theoretischen Kenntnisse mit Hilfe unserer betreuenden Ingenieure in die Praxis umzusetzen.

> zum Ausbildungsprogramm

Wir sind Partner von das-mache-ich.de, der Ausbildungsinitiative des Vereins Schlüsselregion e.V.