Choose language

Latest
News

Huf Press information

Neue Rückspiegel-Funktion - Huf entwickelt Türgriff mit Außenspiegelkamera

Wie kann man den „Toten Winkel“ im Außenspiegel überwinden und die Sicht auf den nachfahrenden und überholenden Verkehr verbessern? Diese Frage haben sich die Entwickler bei der Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG gestellt und anlässlich der Internationalen Zulieferbörse (IZB) in Wolfsburg eine

Weltneuheit präsentiert: Den Türgriff mit integrierter Kamera.

Der flächenbündige Türgriff von Huf ist ein Multitalent. Standardmäßig ist er mit einer Elektronik für ein passives Fahrzeugzugangssystem ausgestattet, bedienen lässt er sich über Gestik. Dabei fährt der Türgriff aus, sobald die Elektronik im Türaußengriff erkennt, dass sich der Fahrberechtigte mit dem richtigen Schlüssel in der Nähe aufhält und mittels der richtigen Gestik das Ausfahren des Griffes anfordert. Geöffnet wird die Tür dann durch Betätigen der Griffklappe, die elektrisch die Tür öffnet. Bei dieser ersten Funktion wird auch der hinter dem Bügel versteckt montierte Schließzylinder sichtbar, über den man das Fahrzeug mechanisch öffnen kann, sollte die Elektronik einmal ausfallen. Nimmt der Fahrer im Auto Platz, wird der Türgriff leicht ausgefahren und die hinter dem Türgriff liegende Kamera wird in die richtige Position gefahren. Sie überträgt den rückwärtigen Verkehr auf ein Display in der Tür oder im Armaturenbrett. So ersetzt die Kamera im Türgriff die Funktionen des Außenspiegels. Die Kamera bietet dabei eine weit bessere Auflösung und ein optimales Gesichtsfeld, so dass der „Tote Winkel“ entfällt. „Fahrzeugdesigner der Automobilhersteller denken schon lange darüber nach, wie man die Außenspiegel-Funktionen optimaler ins Fahrzeug integrieren kann“, erklärt Ulrich Müller, Leiter der Entwicklung beim Automobilzulieferer Huf. „Das flächenbündige Design des Türgriffs begünstigt gegenüber den Außenspiegeln die Strömungswerte des Fahrzeugs und optimiert so den Kraftstoffverbrauch. Hinzu kommt, dass das Fahrzeug besser geparkt werden kann, da die Türgriffe im Ruhezustand automatisch eingefahren werden.“ Optisch können die jeweiligen Zustände des Türgriffs noch durch farbliche Signale am Türgriff unterstrichen werden, ein grünes Licht signalisiert, dass die Türen am Fahrzeug verschlossen sind, rotes Licht zeigt an, dass sie verriegelt wurden.

.